Besuch Merhadad Zaeris für alle 8-ten Klassen und Schüler der Vorbereitungsklasse im BGH auf Einladung des Bib-Teams unter Leitung von Frau C. Striesow am Freitag, den 12.07.2019

„Keinen Tag ohne zu zeichnen […]“

zu verbringen, dieses Lebensziel hat er sich vorgenommen und bereichert seither seine und unsere Welt tagtäglich mit seinen wunderbaren Bildern und Graphiken in Büchern, auf Hauswänden und anderen Materialien.
Merhadad Zaeri

Wir freuen uns sehr, durch unsere Unterstützung unserem Bib-Team der Schülerbibliothek unter der Leitung von Frau Striesow bei seiner Vortragsreihe wieder einmal einer ganzen Klassenstufe diese Erfahrung möglich gemacht zu haben: Der zweite Besuch von Merhadad Zaeri!

Herr Zaeri verbindet in genialer Form, seine orientalische Erzählweise über die eigenen Flucht- und Integrationserfahrungen seines Lebens mit der Demonstration graphischen Schaffens. Er versteht es, die Schüler auf ihrer eigenen Erfahrungsebene einzuladen, sich auf die Gefühle und Gedanken, auf seine Erfahrungen in ihrem Alter einzulassen. Herr Zaeri war aufgrund politischer Umstände im Alter von ca. 15 Jahren mit seiner Familie aus dem Iran emigriert. „Alles was ich von Deutschland damals wusste, war ein Herrenhaarschnitt beim Friseur: An den Seiten und oben kurz, hinten etwas länger!“ ….

Wir danken dem Autor des in den Weinheimer Nachrichten und der Hemsbacher Woche veröffentlichten Artikels für die Genehmigung zur Veröffentlichung auf unserer Website, Herrn Rainer Eppelmann.

Unsere Schülerbibliothek – ein Ort zum Entspannen oder Arbeiten